Bremen 2018: Tourismus weiter auf dem Vormarsch

04. 03. 2019 um 17:01:45 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Auf der heutigen Jahres-Pressekonferenz der Bremer Touristik-Zentrale stellte Wirtschaftssenator Martin Günthner die Zahlen des letzten Jahres vor. Auch im vergangenen Jahr stiegen zahlreiche Touristen in der Hansestadt ab, mehr noch als 2017. Insgesamt besuchten knapp 41 Millionen Menschen Bremen.
 
1.165.519 Touristen übernachteten im letzten Jahr die Hansestadt, das ist ein Plus von 4,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Dabei blieben die Gäste im Schnitt zwei Nächte, die genaue Zahl liegt bei 2.139.174 Übernachtungen, auch hier ist ein Plus von fast fünf Prozent zu verzeichnen. Neben den Übernachtungsgästen reisten knapp 40 Millionen Menschen zu Tagesbesuchen in die Hansestadt. „Bremen ist eine tolle Stadt, die viel Lebensqualität bietet“, bilanziert Senator Martin Günthner.
 
Er betonte, dass die intensive Arbeit und die Investitionen in den Ausbau des Tourismus sich nun auszahlen und der Tourismus weiterhin wachsender Wirtschaftsfaktor für das Land Bremen ist. Im Bundesland bestreiten laut Angaben der BTZ rund 33.000 Menschen ihren Lebensunterhalt durch den Tourismus. Rund 1,7 Milliarden Euro betrug 2018 der Brutto-Umsatz durch Tages- und Übernachtungstourismus, Hauptprofiteur waren der Einzelhandel und das Gastgewerbe.
 
Zwanzig Prozent der Übernachtungen wurden von ausländischen Reisenden gebucht, Hauptquellmarkt sind wie im letzten Jahr die Niederlande, Platz zwei geht an Großbritannien. Dahinter stehen die USA, Schweden und Frankreich.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare