Bremen 2 für Deutschen Radiopreis nominiert

12. 08. 2021 um 10:18:39 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Wie die unabhängige Jury des Grimme-Instituts soeben bekannt gab, ist Bremen Zwei, das Kultur- und Informationsprogramm von Radio Bremen, mit einer Reportage für den Deutschen Radiopreis 2021 nominiert: „Herrn Nickels Schuhe – Eine Reise ans Ende des Lebens“ von Jens Schellhass darf in der Kategorie „Beste Reportage“ auf eine Auszeichnung bei der Verleihung am 2. September in Hamburg hoffen.

In der Reportage „Herrn Nickels Schuhe – Eine Reise ans Ende des Lebens“ sucht der Autor Jens Schellhass nach dem Glück im Alter und erzählt anrührende Lebensgeschichten. Sieben Tage und Nächte hat er in einem Alten- und Pflegeheim verbracht, um hier dem Alter und dem Weg zum Tod auf die Spur zu kommen. Er begegnet Menschen, die gerade ihr zu Hause verlassen haben, die sich mit nachlassender Kraft von Körper und Geist auseinandersetzen müssen und deren Leben dem eigenen Vergessen ausgesetzt sind. Während seiner Reise ans Ende des Lebens ist der Autor so vor allem dem Abschied in vielfältiger Form begegnet – und einer oft beeindruckenden Haltung, mit der die Menschen ihre schwindenden Kapazitäten und Möglichkeiten tragen. Entstanden ist eine sinnsuchende und heitere Geschichte gleichermaßen.

Die Gala in Hamburg

Die Gala des Deutschen Radiopreises am 2. September in Hamburg moderiert Barbara Schöneberger, Thorsten Schorn kommentiert für die Radiosender. Mit dabei sind auch Zoe Wees, „Revolverheld“ und viele mehr. Die Verleihung wird im Radio, per Livestream im Internet und im Fernsehen übertragen. Seit 2010 werden mit dem Deutschen Radiopreis die besten Radiomacherinnen und -macher Deutschlands geehrt. Stifter der Auszeichnung sind die Hörfunkprogramme der ARD, Deutschlandradio und die privaten Radiosender in Deutschland.
Bild: Jens Schellhass ist mit seiner Reportage „Herrn Nickels Schuhe – Eine Reise ans Ende des Lebens“ in der engeren Auswahl für den Deutschen Radiopreis 2021

 




Werbung
cambio

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare