Brandstiftung im Klimacamp

22. 06. 2022 um 08:38:09 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
werner-holding.de
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Am Montagvormittag brannte es im Bremer Klimacamp: Eine 21 Jahre alte Tatverdächtige konnte nach kurzer Flucht gestellt werden.

Zeugen beobachteten eine Frau dabei, wie sie Holzreste im Klimacamp in den Wallanlagen anzündete. Bei Eintreffen der ersten Polizeikräfte flüchtete sie, konnte aber wenig später gestellt werden. Die 21-Jährige sperrte sich gegen die Festnahme und weitere polizeiliche Maßnahmen. Sie musste mit Unterstützungskräften fixiert und an einem Revier vorgeführt werden. Aus ihrem Rucksack stellten die Beamten unter anderem ein Einhandmesser, einen Stoßdolch und Pfefferspray sicher. Nach einer ärztlichen Begutachtung wurde die junge Frau einer psychiatrischen Einrichtung zugeführt. Die Feuerwehr konnte unterdessen den Brand schnell löschen, verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Bildquelle: NonstopNews




Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare