Brandstifter vergreift sich an Auto

12. 05. 2022 um 10:47:02 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Finanzbuchhaltung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Einsatzkräfte der Polizei stellten Mittwochabend einen mutmaßlichen Brandstifter in der Vahr. Der 41-Jährige hatte versucht, ein geparktes Fahrzeug in Brand zu setzen und wurde vorläufig festgenommen.

Zeugen beobachteten einen Verdächtigen, wie dieser den Reifen eines in der Ferdinand-Lassalle-Straße geparkten Autos anzündete. Anschließend zerstörte er mit einem Fußtritt einen Außenspiegel und riss den Griff der Fahrertür des Opels ab. Das Feuer griff glücklicherweise nicht auf das gesamte Fahrzeug über und erlosch selbständig. Eine schnell eintreffende Streife konnte den Tatverdächtigen dann noch in der Nähe fassen. Die Polizisten fanden am Boden ein weggeworfenes Feuerzeug und stellten es als Beweismittel sicher. Der 41 Jahre alte Tatverdächtige verhielt sich im weiteren Verlauf psychisch auffällig und wurde nach einer Begutachtung einer psychiatrischen Einrichtung zugeführt. Die Ermittlungen wegen Brandstiftung und Sachbeschädigung dauern an.

Sambolbild: Martin Fally / Fotolia




Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare