Brandgeruch in Bremen-Nord – Feuer im Emsland

12. 09. 2018 um 09:58:11 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Gestern Nachmittag, 11. September, alarmierten mehrere Bürger aus dem Bremer Norden die Feuerwehr, nachdem ihnen ein starker Brandgeruch in der Hansestadt auffiel. Die Quelle des Geruchs war zunächst unklar, später wurde ein Brand in Meppen als Auslöser ausgemacht.
 
Gegen 17:00 Uhr machten sich verschiedene Bürger im Norden Sorgen, sie konnten zwar einen starken Brandgeruch riechen, aber keine konkrete Ortsangabe bezüglich der Herkunft machen. Da gleich mehrere Personen bei der Feuerwehr anriefen, machten sich die Rettungskräfte auf zu einer Erkundungsfahrt und konnten den Geruch schnell bestätigen. Einen Brand machten sie jedoch nicht aus.
 
Auch eine Streifenwagenbesatzung fuhr durch den Bremer-Norden auf der Suche nach einem Feuer, vergeblich. Erst durch Nachforschungen bei den Feuerwehrwachen im Bremer Umland konnte der Sachverhalt geklärt werden: Im Landkreis Emsland brannten in der Nähe der Stadt Meppen gut sechs Quadratkilometer Moor- und Heidelandschaft. Durch den starken Wind in Richtung Oldenburg und Bremen-Nord zog der Brandrauch schnell gen Nord-Westen.
 
Auch die Feuerwehrleitstelle Oldenburg berichtete über mehrere besorgte Anrufer. Zwar war der Brandgeruch unangenehme, es bestand jedoch zu keinem Zeitpunkt Gefahr für die Bevölkerung, so die Feuerwehr.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare