Brand in Mehrfamilienhaus – mehrere verletzte Personen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

In der Hannoverschen Straße in Hemelingen ist es am Samstag in den Morgenstunden aus bislang noch nicht geklärter Ursache zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus gekommen. Als die ersten Notrufe gegen 6:00 Uhr in der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle eingingen, war die Dramatik der Lage sofort zu erkennen.

Unverzüglich wurden Einsatzkäfte der Feuer- und Rettungswachen 1,2,3 und 7 sowie die Freiwilligen Feuerwehren Mahndorf, Blockland, Arsten, Osterholz und Lehesterdeich alarmiert. Da davon auszugehen war, dass eine unbekannte Anzahl an Personen verletzt sein könnte, hat man auch umfangreich Einsatzkräfte des Rettungsdienstes dazu gerufen. Für den ersteintreffenden Rettungswagen war die Situation besonders dramatisch: Bewohner des vom Brand betroffenen Gebäudes standen zum Teil nur in Schlafbekleidung und barfüßig auf der Straße. Beim Erkunden der Gebäuderückseite traf diese Fahrzeugbesatzung dann auf eine schwerverletzte Frau, die sich in Panik durch einen Sprung aus dem Obergeschoss ins Freie retten wollte. Insgesamt zehn Personen wurden im Einsatzverlauf vom Rettungsdienst versorgt; drei davon waren schwer bis mittelschwer verletzt und mussten zur weiteren Versorgung in Krankenhäuser transportiert werden.

Dach musste abgedeckt werden

Beim Eintreffen der Feuerwehrkräfte brannte eine Wohnung im ersten Obergeschoss in voller Ausdehnung. Die Flammen hatten aber auch schon den Dachstuhl in Brand gesetzt. Was folgte, war ein aufwendiger Feuerwehreinsatz bei dem Rund 110 Kräfte zum Einsatz kamen. Der Brand konnte schließlich durch rund 20 Trupps unter Atemschutz im Innen- und Außenangriff unter Kontrolle gebracht werden. Intensive Nachlöscharbeiten zogen sich im Anschluß bis in die Mittagsstunden hin, denn in mühsamer Arbeit musste nahezu das gesamte Dach abgedeckt werden, um auch noch das letzte Glutnest zu erreichen.  Zur Ermittlung der Brandursache hat die Kriminalpolizei ihre Arbeit aufgenommen.

Bildquelle: Feuerwehr Bremen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert