BMW stürzt zwei Meter tief und landet auf dem Dach

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Auf dem Dach gelandet ist der Fahrer eines BMW in der Nacht auf Freitag Bremerhaven-Lehe. Die Polizei ermittelt jetzt unter anderem wegen Straßenverkehrsgefährdung.

Nach ersten Erkenntnissen wollte der 45 Jahre alte Bremerhavener gegen 23.20 Uhr mit seinem BMW von der Stresemannstraße kommend nach links in die Jan-Grön-Straße abbiegen. Dabei verlor er, vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, die Kontrolle über sein Fahrzeug. In der Jan-Grön-Straße prallte der BMW zunächst gegen einen geparkten Audi und beschädigte diesen schwer. Danach durchbrach der Unfallverursacher einen Metallzaun, fiel rund zwei Meter in die Tiefe und blieb im Hof eines Hotels auf dem Dach liegen. Sein Wagen ist als Totalschaden zu bewerten.

40.000 Euro Schaden

Beim Eintreffen der Polizeikräfte hatte der 45-Jährige den BMW selbstständig verlassen. Nach erster Begutachtung durch Rettungsdienst und Notarzt der Feuerwehr stand fest, dass der Fahrer nur leicht verletzt worden war. Die Polizei nahm den Unfall auf und stellte die beiden betroffenen Autos sowie den Führerschein des Unfallfahrers sicher. Eine Fachfirma beseitigte ausgelaufene Betriebsstoffe und Trümmerteile. Der Gesamtschaden des Unfalls beträgt schätzungsweise rund 40.000 Euro.

Bildquelle: Polizei Bremerhaven

Anzeige
Anzeige
Anzeige