Blutspur zur Toilette

14. 09. 2021 um 09:15:57 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
sandercenter.de
Werbung

Am späten Samstagabend brach ein 37-jähriger Mann in Hemelingen in ein Kultur- und Veranstaltungszentrum ein. Bevor er jedoch die Chance hatte, lohnenswerte Gegenstände zu stehlen, nahmen ihn die durch einen aufmerksamen Zeugen herbeigerufenen Polizisten bereits fest.

Gegen Mitternacht verschaffte sich ein polizeibekannter Einbrecher Zutritt in das Kultur- und Veranstaltungszentrum in der Godehardstraße. Da er zuvor bereits die Fensterscheibe eines benachbarten Ladengeschäftes eingeschlagen hatte, war ein Nachbar schon auf ihn aufmerksam geworden und hatte ihn zum zweiten Tatort verfolgt – währenddessen er die Polizei alarmierte. Die Einsatzkräfte mussten in dem Gebäude dann lediglich den Blutspuren folgen , da sich der 37-Jährige beim Einstieg durch das zerbrochene Fenster verletzt hatte. Sie entdeckten den Übeltäter wild schimpfend über seinen Misserfolg in der Toilette. Der Einbrecher wurde vorläufig festgenommen und im Krankenhaus ambulant behandelt.




Werbung
sandercenter.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare