Blumensamen aus dem Kaugummiautomaten – Bremer Familie gewinnt Nachbarschaftspreis

22. 09. 2020 um 17:05:11 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Die Landessieger für den mit je 2.000 Euro dotierten Nachbarschaftspreis stehen fest. Für das Bundesland Bremen gewann eine Familie aus Findorff, die einen alten Kaugummiautomaten kurzerhand umfunktionierte. Für je 50 Cent gibt der Automat nun Saatgutmischungen an die Bremer Nachbarschaft aus.

Die Idee ist simpel aber genial. Familie Mai aus Bremen-Findorff hat einen alten Kaugummi-Automaten umfunktioniert: Für 50 Cent spuckt der Automat statt Kaugummis nun kleine Kapseln mit Saatgutmischungen aus. Diese können von der Nachbarschaft nach Herzenslust ausgesät werden und bieten so neuen Lebensraum für Bienen und Insekten. Mit ihrer Idee für den „Naturschutz to go“-Automaten gewann die Familie nun den mit 2.000 Euro dotierten Nachbarschaftspreis. Aus insgesamt über 1.000 Einsendungen aus ganz Deutschland wählte eine Expertenjury für jedes Bundesland einen Sieger.

Start für den Publikumspreis

Neben den Preisen für die einzelnen Bundesländer ist am 22. September auch die Abstimmung für den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis „Coronahilfe“ gestartet. Zur Auswahl stehen über 60 Projekte aus ganz Deutschland, die während der Corona-Krise häufig spontan ins Leben gerufen wurden, um Menschen in der Nachbarschaft zu helfen. Die Publikumsabstimmung läuft noch bis zum 20. Oktober. Neben dem Publikumssieger wird es auch drei Bundessieger geben. Alle zusammen werden am 10. November bekannt gegeben.

Mehr Infos zum Nachbarschaftspreis sowie alle Infos zur Abstimmung gibt es HIER.

Bild: Simpel aber genial: Der umfunktionierte Kaugummi-Automat gibt Saatgutkapseln aus. Bildquelle: Deutscher Nachbarschaftspreis.




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare