Bewaffneter Überfall in der Neustadt – Täter entkommt mit Bargeld

07. 11. 2019 um 15:04:57 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Am Abend des 6. November gegen 20 Uhr überfiel ein bislang unbekannter Mann einen Discounter in der Gottfried-Menken-Straße in der Bremer Neustadt. Er bedrohte die Kassiererin mit einer Schusswaffe und flüchtete mit dem erbeuteten Bargeld. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Zum Tatzeitpunkt hielt sich im Discounter in der Gottfried-Menken-Straße nur eine einzige Kundin auf. Diese forderte der maskierte Räuber zum Verlassen des Marktes auf. Unter Vorhalten einer schwarzen Schusswaffe forderte er eine 30-jährige Mitarbeiterin dazu auf, die Kasse zu öffnen. Die Mitarbeiterin kam den Forderungen nach und der Räuber entwendete sämtliches Bargeld aus der Kassenschublade. Anschließend flüchtete er unerkannt.

Das genaue Alter des Täters war schwer einzuschätzen. Die Polizei gibt in einer Mitteilung ein Alter zwischen 20 und 40 Jahren an. Zudem sei der Täter etwa 180 Zentimeter groß und von normaler Statue gewesen. Zur Tatzeit war er mit einem Schal oder einer Sturmhaube maskiert, trug eine dunkle Jacke sowie Handschuhe mit einem weißen Emblem und eine Jeanshose.

Wer zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen gemacht hat, richtet seine Zeugenhinweise unter (0421) 362 3888 an den Kriminaldauerdienst.

Foto: Am Abend des 6. November überfiel ein maskierter Mann einen Discounter in der Gottfried-Menken-Straße. Die Polizei sucht nach Zeugen. Bildquelle: Fotolia.





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare