Betrunken gegen Hauswand: 25-Jähriger mit elterlichem Auto unterwegs

01. 04. 2019 um 09:53:19 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

In der Nacht von Freitag auf Samstag, 30. März, kam es in Osterholz zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 25-Jähriger krachte dabei mit dem Auto seiner Eltern gegen eine Hauswand und verletzte sich schwer. Jetzt ermittelt die Polizei Bremen.
 
Die Polizei geht davon auf, dass der 25-Jährige gegen 01:35 Uhr die Autoschlüssel seiner Eltern, ohne deren Wissen, an sich nahm und in das Fahrzeug stieg. Dabei stand der junge Mann unter dem Einfluss von Alkohol und war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Während der Fahrt war er mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf der Schevermoorer Landstraße in Richtung Lausanner Straße unterwegs.
 
Als das Ende der Straße in Sicht war, musste der 25-Jährige eigentlich nach rechts oder links abbiegen. Dies schaffte er jedoch nicht mehr und fuhr geradeaus durch einen Vorgarten und gegen die Hauswand eines Reihenhauses. Dabei verletzte er sich schwer, glücklicherweise jedoch nicht lebensgefährlich. Jetzt ermittelt die Polizei wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahren ohne Fahrerlaubnis gegen den Fahrer. Der Sachschaden wird auf 20.000 Euro geschätzt.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare