Betriebsgelände-Modell für Focke-Museum – Seenotretter informieren über ihre Arbeit

19. 07. 2019 um 14:07:23 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Am Samstag, 27. Juli, überreicht die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) dem Focke-Museum im Rahmen der Aktionstage der Seenotretter ein Modell ihres Betriebsgeländes. Dazu wird den Besuchern im Bremer Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte von 10 bis 17 Uhr ein vielfältiges Programm geboten.
 
Das Modell des Focke-Museums besteht aus Karton und ist originalgetreu im Maßstab 1:250 gehalten. Die Übergabe ist Bestandteil eines Aktionstages der Seenotretter im Haus.
 

Seenotretter stellen ihre Arbeit vor

Besucher erfahren zudem mehr über die lebensrettende Arbeit der Seenotretter, die auf der Nord- und Ostsee unterwegs sind. Dr. Christian Ostersehlte stellt hierzu um 14 Uhr ausgewählte Seenotrettungsdienste vor und vergleicht diese mit der DGzRS.
 
Der Schiffs-Modell-Club Bremen lässt ein paar Seenotrettungskreuzer und –boote im Maßstab 1:10 zu Wasser. Ein echter Seenotrettungskreuzer „PAUL DENKER“ steht für Besichtigungen zur Verfügung. Er bietet Einblicke in die Arbeitsumgebung der ehemaligen Rettungseinheit. Aktuelle Filme über die Arbeit der Seenotretter ergänzen das Programm.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare