Beamte stellen 60 Kilogramm Drogen sicher – 41-Jähriger auf der Flucht

27. 07. 2018 um 12:39:33 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Vergangenen Sonntag, 22. Juli, durchsuchte die Polizei Bremen zwei Wohnungen eines 41-jährigen Bremers. In den Wohnräumen wurden insgesamt 60 Kilogramm Rauschgift gefunden, zudem mehrere Waffen und Bargeld im sechsstelligen Bereich. Der 41-Jährige ist flüchtig.
 
Nach mehreren Hinweisen aus der Bevölkerung, machten sich Spezialisten des Zivilen Einsatzdienstes auf den Weg zu dem Haus in Walle. Dort entdeckten die Beamten abgedunkelte Fenster und nahmen einen starken Marihuana Geruch war. Die Polizei Bremen erwirkte einen Durchsuchungsbeschluss und ermittelt auch in Richtung der zweiten Wohnung des Besitzers in Obervieland.
 
Die Beamten wurden schnell fündig: Neben viel Bargeld wurden auch Goldschmuck, diverse Messer und Schreckschusswaffen gefunden. Der größte und bedeutendste Fund waren aber die 60 Kilogramm Cannabis.
 
Der 41-Jährige war nicht in den Wohnungen auffindbar, er ist derzeit auf der Flucht, die Ermittlungen dauern an.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare