Baugenehmigung für den „Alten Tabakspeicher“ – 170 Bürolofts entstehen in Woltmershausen

30. 10. 2019 um 16:44:57 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Nachdem in den letzten Monaten bereits erste Vorbereitungen zum Umbau des „Alten Tabakspeicher“ an der Senator-Apelt-Straße in Woltmershausen liefen, wurde jetzt die vollständige Baugenehmigung erteilt. Bis Ende 2020 sollen hier insgesamt 170 Bürolofts entstehen.

Der Umbau des „Alten Tabakspeicher“ ist nur ein Teil des Tabakviertel-Bauprojektes, welches auf der 200.000 Quadratmeter großen Grundstücksfläche in Woltmershausen entstehen soll. Im Mai 2018 wurde die Fläche durch die Justus Grosse Projektentwicklung GmbH erworben und soll sich in den beiden nächsten Jahren zu einer Mischung aus Wohn-, Arbeits- und Dienstleistungsangeboten verwandeln. Insgesamt will der Projektentwickler über 450 Millionen Euro in das Tabakquartier investieren.

Bürolofts im Alten Tabakspeicher

Im „Alten Tabakspeicher“ an der Senator-Apelt-Straße sollen bis Ende 2020 insgesamt 170 individuell gestaltbare Bürolofts entstehen. Die Büros starten ab einer Größe von 54m² bei einem Startpreis von 129.999 Euro. 34 Prozent der Lofts seien bereits verkauft, das geht aus einer Mitteilung der Projektentwickler hervor. 4 Meter hohe Decken, große Fensterfronten und 3,5 Meter tiefe Balkone sollen für potenzielle Käufer einen zusätzlichen Anreiz bieten. Außerdem wirbt der Projektentwickler mit einer Internetleistung von bis zu 10 Gbit pro Sekunde.

Mehr Bilder und Informationen zum Bau der Bürolofts gibt es auf der Projekt-Website.

Foto: Im “Alten Tabakspeicher” in Woltmershausen sollen bis Ende 2020 170 Bürolofts entstehen. Bildquelle: Justus Grosse Projektentwicklung GmbH.




Werbung
Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare