Bankangestellte vereitelt Trickbetrug – Täter gibt sich als Polizist aus

12. 06. 2019 um 16:37:10 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Einer Bankangestellten einer Filiale am Brill fiel gestern, 12. Juni, eine Frau auf, die gleich zweimal Geld von ihrem Konto abhob und dabei telefonierte. Als sie die Frau darauf ansprach, stellte sich heraus, dass sie einen Trickbetrüger am Telefon hatte und dieser versuchte die Frau auszurauben.
 
Gegen 14:45 Uhr betrat die Frau erstmal mit Handy am Ohr die Filiale am Brill. Sie hob einen kleineren Geldbetrag von ihrem Konto ab und verließ daraufhin wieder die Bank. Diesen Vorgang wiederholte sie wenige Stunden später, wurde daraufhin jedoch von einer Bankangestellten angesprochen, die die Frau bereits beim ersten Mal beobachtete.
 
Es stellte sich heraus, dass die Frau aus der Neustadt am Nachmittag einen Anruf erhielt und sich der Mann am anderen Ende der Leitung als Polizeibeamter ausgab. Dieser erklärte, dass das Konto der Frau angeblich geplündert werden soll. Daher sollte sie Geld von ihrem Konto abheben und es anschließend an einen vereinbarten Ort bringen. Dies tat die Frau beim ersten Mal, beim zweiten Mal sollte sie denselben Vorgang mit einer größeren Geldmenge wiederholen. Glücklicherweise ging hierbei die Angestellte dazwischen.
 
Auch in Schwachhausen und in der Neustadt waren am Dienstag Betrüger unterwegs und stahlen Geld und Wertsachen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare