Autofahrer schiebt vier PKW aufeinander

31. 08. 2021 um 11:01:06 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Gestern erkannte ein 27-jähriger Mann eine sich vor ihm entwickelnde Verkehrssituation in Bremerhaven zu spät und verursachte einen größeren Auffahrunfall. Ergebnis: drei Verletzte, vier ineinander geschobene Fahrzeuge, rund 16.000 Euro Schaden.

Gegen 14.40 Uhr befuhr ein Autofahrer den linken Fahrstreifen der Langener Landstraße stadtauswärts. Auf Höhe eines Supermarktes wollte der 53-Jährige links auf eine Grundstückszufahrt einbiegen. Er blinkte und musste stehenbleiben, um den Gegenverkehr passieren zu lassen. Drei Fahrzeuge hielten darauf hinter dem Abbieger an. Der nächste Fahrer erkannte die Situation zu spät, fuhr auf die Kolonne auf und schob durch die Wucht des Anpralls die vor ihm wartenden Autos zusammen. Dabei wurden drei Beteiligte verletzt, darunter auch der Unfallverursacher, welcher mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Zwei Fahrzeuge waren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Bild: Gestern am frühen Nachmittag in Bremerhavens Langener Landstraße: Fünf Fahrzeuge mit einem Streich beschädigt durch einen unaufmerksamen Auffahrer




Werbung
cambio

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare