Auto kracht in Polizeiwagen – Mehrere Beteiligte verletzt

09. 09. 2019 um 11:43:44 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Am Samstagabend, 7. September, kam es auf der Bismarckstraße zu einem Auffahrunfall. Dabei krachte ein PKW in einen Polizeiwagen. Mehrere Personen wurden verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Die Bismarckstraße wurde zwischenzeitig gesperrt.

Ein Polizist musste gegen 19.55 Uhr an einer Ampel an der Kreuzung Friedrich-Karl-Straße für einen vorausfahrenden Linksabbieger halten. Von hinten näherte sich ein 23-jähriger PKW-Fahrer. Der versuchte  noch, die Kollision zu vermeiden. Dies misslang ihm. Danach rammte er noch ein zweites Auto im Gegenverkehr.

Mehrere Verletzte ins Krankenhaus gebracht

Der Fahrer des Wagens im Gegenverkehr (64) wurde beim Aufprall schwer verletzt, ebenso der Verursacher. Der Fahrer des Polizeiautos blieb als einziger unverletzt. Sein Beifahrer musste aber, ebenso wie die anderen in ein Krankenhaus gebracht werden. Bei keinem der Verletzten besteht Lebensgefahr.

Aufgrund des Unfalls wurde die Bismarckstraße zeitweise voll gesperrt. Um 22.35 Uhr wurde die Unfallstelle wieder freigegeben.





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare