Ausschüttung des „Klimafonds“ – Bremer Netzwerk fördert soziale Einrichtungen mit 36.250 Euro

06. 09. 2019 um 09:27:49 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Vielen sozialen oder kulturellen Einrichtungen in Bremen fehlen die finanziellen Mittel, um Klimaschutzmaßnahmen umzusetzen. Mit der Ausschüttung des „Klimafonds“ werden eben solche Einrichtungen unterstützt. Eine von ihnen ist der Kindergarten „Drachenkinder e.V.“, der dank der Mittel auf ein klimafreundlicheres Beleuchtungssystem umrüsten konnte.

„Das Prinzip des Klimafonds ist einfach“, erklärt Martin Schulze, Leiter der Geschäftsstelle Umwelt Unternehmen, „jedes Unternehmen entscheidet selbst, wieviel seiner CO2-Emissionen es mit einem Betrag von 25 Euro je Tonne über den Fonds kompensieren möchte.

Ein Teil des Betrags fließt in zertifizierte, weltweit angesiedelte Klimaschutzprojekte unseres TÜV geprüften Partners KlimaInvest. Ein weiterer, weitaus größerer Teil des Betrags dient der Förderung regionaler Projekte durch die Bezuschussung von Energieeffizienzmaßnahmen hier vor Ort.“ Welche Maßnahmen genau gefördert werden entscheidet eine unabhängige Jury auf der Grundlage von zuvor erstellten Energiegutachten.

Drachenkinder e.V. bekommt neues Beleuchtungssystem

Zu den insgesamt neun Einrichtungen, denen die jüngste Ausschüttung zu Gute kam, gehörte auch der deutsch-chinesische Kindergarten „Drachenkinder e.V.“ Dank der Fördergelder konnte ein neues Beleuchtungssystem installiert werden, das den CO2-Ausstoß um knapp drei Tonnen pro Jahr reduziert und zudem 700 Euro Energiekosten spart.

CO2-Reduktion von 266,3 Tonnen pro Jahr

Seit 2010 wurden mehr als 125.500 Euro an 43 gemeinnützige Einrichtungen ausgeschüttet. Die damit erreichte CO2-Reduktion beläuft sich auf 266,3 Tonnen pro Jahr. Im Rahmen der jüngsten Ausschüttungen wurden neben dem Kindergarten auch das Overbeck-Museum, der Störtebecker Bremer Paddelsportverein 1924, der Bremer Tennis Club von 1912, das Lidice Haus, die Christliche Eltern-Initiative, TURA Bremen, der Landesschwimmverband und die Recyclingbörse Tenever gefördert.

 

Foto: „Danke für das Licht“ – Der Bremer Kindergarten „Drachenkinder e.V.“ kann fortan jährlich 700 Euro Energiekosten sparen. Bildquelle: Umwelt Unternehmen / Bahlo




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare