Ausnahmetalent mit Spenderherz – Bausch holt Silber im Golf, Speerwurf und Tennis-Doppel

11. 07. 2017 um 11:45:11 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Vom 25. Juni bis 2. Juli fanden in Málaga die „World Transplant Games 2017“ statt. Die Bremerin Chantal Bausch nimmt seit 2013 an weltweiten Sportveranstaltungen wie diesen teil und gewann bereits Goldmedaillen im Ski-Parallelslalom und Golf. In Málaga waren es in diesem Jahr drei Silbermedaillen im Golf, Speerwurf und Tennis-Doppel. Die 25-jährige hat eine harte Vergangenheit hinter sich und gilt als Ausnahmetalent. Sie nutzt ihre Bekanntheit, um sich für das Thema Organspende stark zu machen.

Bei Bausch wurde im elften Lebensjahr eine Herzmuskelentzündung diagnostiziert. Sie erhielt nach einer langen Leidenszeit ein Spenderherz und muss bis heute täglich 14 Tabletten einnehmen, die dafür sorgen, dass der Körper das transplantierte Herz nicht abstößt. Inzwischen ist Bausch eine erfolgreiche junge Frau, die kurz vor ihrem Bachelor-Abschluss in Kommunikations- und Wirtschaftswissenschaften steht.
 

Sportikone mit Strahlkraft

Im Sport für Transplantierte ist sie eine Ikone mit Strahlkraft für Deutschland. Die kürzlich errungenen Silbermedaillen werfen wieder neues Scheinwerferlicht auf sie, das sie immer nutzt, um andere für das Thema Organspende zu begeistern. „Es ist meine Pflicht, mich für das Thema Organspende zu engagieren, da nicht viele das Glück haben, rechtzeitig ein geeignetes Spenderorgan transplantiert zu bekommen und nahezu problemlos damit zu leben“, sagt Bausch.
 

Ehrenamtliches Engagement

„Seit 2016 bin ich im Rahmen der neu gegründeten “Fit for Life!” Initative der World Transplant Games Federation (WTGF) internationale Botschafterin für Organspende“, betont Bausch. Die WTGF ist der internationale Verband von transplantierten Sportlern und richtet jährlich Sommer- und Winterweltmeisterschaften für Sportler aus, die eine lebensrettende Organtransplantation erhalten haben. Sie soll Transplantierte ermutigen sich sportlich zu betätigen. Denn gerade nach einer Transplantation ist es wichtig, sich einer gesunden Lebensweise anzupassen um die Gesundheit zu stabilisieren und mögliche Nebenwirkungen der Tabletten einzudämmen.
 
Foto oben: Hier ist Chantal Bausch in Chicago und wirbt für die “Fit for Life!” Initiative.
 

Bereits im Mai berichtete das BREMEN MAGAZIN über das Ausnahmetalent Chantal Bausch. Zum Nachlesen einfach auf das Bild klicken:

DZ_2016-05-22_Seite01_





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare