Aufholen nach Corona: Schüler:innen stärken

03. 11. 2021 um 09:05:30 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung

Unter dem Leitgedanken “Schüler:innen stärken” hat die Senatorin für Kinder und Bildung direkt nach den Herbstferien ein Unterstützungs- und Begleitungsprogramm für Schülerinnen und Schüler aus Bremen und Bremerhaven gestartet.

Das Landesprogramm zielt darauf ab, Schülerinnen und Schüler zu fördern, soziale Ungleichheit sowie psychoemotionale/psychologische Problemlagen oder körperlich-motorische Nachholbedarfe auszugleichen. Finanziert werden die Angebote aus Mitteln des Bundesaktionsprogramms “Aufholen nach Corona” und Mitteln des “Bremen Fonds zur Bewältigung der Folgen der Corona-Pandemie”. Die Ergebnisse der pädagogischen Diagnostik an den Schulen sind bei der Ausgestaltung des Programms berücksichtigt worden.

Programm ruht auf vier Säulen

Das Programm “Schüler:innen stärken” besteht aus mehreren Bestandteilen: In der ersten Säule “Digitales” werden bewährte digitale Angebote fortgeführt und sind damit weiterhin für alle Schulen im Land Bremen nutzbar. Über die zweite Säule “Stärkendes” werden Angebote wie Prüfungsvorbereitungskurse, Ferienangebote, Schwimmkurse und spezielle Förderangebote und Nachhilfe organisiert. Außerdem können und sollen Schulen eigene Projekte und Maßnahmen beantragen. Hierfür wurde in der dritten Säule “Freies” ein unkompliziertes Antragsverfahren mit mehreren Antragszeitpunkten eingeführt. In der vierten Säule “Zusätzliches” können über die Deutsche Kinder- und Jugend-Stiftung vielfältige Maßnahmen und Projekte, insbesondere im Ganztag, in den Ferien und vielen weiteren außerunterrichtlichen und schulnahen Bereichen unterstützt werden. Die Projektgruppe des Programms “Schüler:innen stärken” der Senatorin für Kinder und Bildung steht allen Schulen und Träger für Nachfragen, Beratung und Unterstützung zur Verfügung.

Bild: Senatorin Sascha Karolin Aulepp hat ein Programm zur Unterstützung von SchülerInnen nach den Corona-Einschränkungen aufgelegt




Werbung
fotoboxen-bremen.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare