Auf eine Tankstelle in der Neustadt wird ein Überfall verübt – Täter droht mit Beil

14. 08. 2020 um 12:01:00 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Gestern, 13. August, überfiel eine bislang noch unbekannte Person gegen 21.15 Uhr eine Tankstelle an der Neuenlander Straße in der Bremer Neustadt. Dabei war der Räuber mit einem Beil bewaffnet. Einem Mitarbeiter gegenüber drohte er an, Gebrauch davon zu machen. Geld und Zigaretten stahl der Täter. Zur Aufklärung diese Falls ist die Polizei auf die mithilfe von Zeugen angewiesen.
 
Der maskierte Täter betrat die Tankstelle zur Tatzeit, bedrohte einen Angestellten mit einem Beil und forderte Bargeld. Vom 52 Jahre alten Mitarbeiter wurden daraufhin die Kasse geöffnet und Geldscheine ausgehändigt. Bevor der Räuber aus der Tankstelle rannte, stopfte er noch einige Zigarettenstangen in seinen Rucksack. Anschließend flüchtete er unerkannt zu Fuß in Richtung Delmestraße.
 

Täterbeschreibung liegt vor

Laut Täterbeschreibung ist der Räuber circa 1,75 Meter groß und etwa 30 Jahre alt. Mit einem blau-weißen Mund-Nasen-Schutz und einer schwarzen Sonnenbrille war er demnach maskiert. Während der Tat trug der Täter eine schwarze, langärmlige Jacke, eine kurze, schwarze Hose und ein schwarzes Basecap. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter 362-3888 entgegen.




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare