Auf der Flucht: 39-Jähriger von Auto schwer verletzt

13. 11. 2018 um 14:52:27 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Gestern Nachmittag, 12. November, verfolgte die Polizei einen 39-jährigen Mann in Gröpelingen. Dabei rannte dieser über eine Straße und wurde von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Wieso er vor den Beamten flüchtete ist noch unklar.
 
Gegen 17:05 Uhr meldeten Anwohner der Stapelfeldstraße in Gröpelingen der Polizeidienststelle zwei verdächtige Personen. Eine Streife der Polizei machte sich auf den Weg, um nach dem Rechten zu sehen. Als sie mit ihrem Streifenwagen eintrafen, ergriff das Duo die Flucht.
 
Dabei stürmte einer der Beiden über die Straße und übersah das Auto eines 60-Jährigen. Er wurde von dem Fahrzeug erwischt und dabei schwer verletzt. Nach einer Erstversorgung durch die Polizeibeamten, wurde der 39-Jährige in ein Krankenhaus gebracht. Der Autofahrer blieb unverletzt. Die Stapelfeldstraße musste voll gesperrt werden.
 
Wieso der Mann flüchtete, ist bisher noch unklar. Die Polizei geht davon aus, dass er während der Flucht Einbruchswerkzeug bei sich trug.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare