Angriffe auf Straßenbahnen – Polizei sucht Zeugen

05. 11. 2020 um 10:49:49 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Unbekannte Täter bewarfen in den vergangenen Nächten in Obervieland Straßenbahnen mit gefährlichen Gegenständen und beschädigten Haltestellen. Verletzt wurde bisher niemand. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Laut Polizei wurden am vergangenen Wochenende zunächst vier Haltestellenhäuser in Kattenturm-Mitte und an der Martin-Buber-Straße / August-Hagedorn-Allee zerstört. Zeugen sahen hier eine größere Gruppe Jugendlicher weglaufen. Am Sonntagabend, 1. November, gegen kurz nach 22 Uhr fuhr eine Straßenbahn von der Haltstelle Kattenturm-Mitte in Richtung Heukämpendamm. Unbekannte Täter bewarfen das Fahrzeug mit Steinen und beschädigten dabei eine Scheibe. Wenige Stunden später wiederholte sich der Vorfall in örtlicher Nähe mit einer weiteren Straßenbahn. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (3. – 4. November) wurde eine Bahn bei voller Fahrt mit unbekannten Gegenständen beworfen. Auch hier handelte sich um den beschriebenen Streckenabschnitt in Kattenturm.

Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigungen und gefährlichen Eingriffen in den Bahnverkehr. Hinweise auf die Täter nimmt die Verkehrsbereitschaft der Polizei Bremen unter (0421) 362-14850 entgegen.

Symbolbild: Im Bereich Kattenturm-Mitte wurden mehrere Haltestellenhäuser zerstört und Straßenbahnen mit Steinen und anderen Gegenständen beworfen. Die Polizei sucht Zeugen.

 




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare