Angriff auf Geschäftsstelle der Polizeigewerkschaft – alle Scheiben beschädigt, Fassade gegenüber beschmiert

11. 06. 2020 um 15:27:53 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Donnerstag Scheiben am Gebäude der  Polizeigewerkschaft GdP in Bremen-Mitte eingeschlagen und auf eine gegenüberliegende Fassade “Polizei nicht reformierbar” sowie ein Anarchiezeichen gesprüht.

 Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft einen möglichen politisch motivierten Hintergrund. Wie die Polizei berichtet, wurden bei der Geschäftsstelle der Gewerkschaft in der Bürgermeister-Smidt-Straße sämtliche Fensterscheiben mit einem unbekannten Gegenstand beschädigt. Das Glas ging dabei nicht vollständig zu Bruch. Ins Gebäude gelangte niemand.

Anarchiezeichen hinterlassen

An der Hochgarage auf der gegenüberliegenden Straßenseite brachten die Täter ein Anarchiezeichen und den Schriftzug “Polizei nicht reformierbar!” mit schwarzer Farbe an. Zeugen haben vermummte Tatverdächtige auf Fahrrädern flüchten sehen.

Zeugen gesucht

Die Polizei fragt: Wer hat in der vergangenen Nacht gegen 2 Uhr verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter Tel. (0421) 362-3888 entgegen.

Bildquelle: Fotolia.




Werbung
Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare