Aktivisten blockieren Verkehr

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mehrere Demonstrantinnen und Demonstranten blockierten gestern am Vormittag in Bremen-Mitte eine Straße: Die Frauen und Männer im Alter zwischen 16 und 50 Jahren besetzten gegen 8 Uhr die Fahrbahnen des Rembertirings.

Zwei Personen klebten sich sogleich mit ihren Händen an der Straße fest, bei den übrigen Aktivistinnen und Aktivisten konnten schnell eintreffende Einsatzkräfte das Vorhaben verhindern. Der Rembertiring musste dennoch zeitweilig in stadteinwärtige Richtung gesperrt werden. Nachdem ein 39-Jähriger seine Hände selbst von der Fahrbahn löste, weil er auf Toilette musste, konnte bei einem 19 Jahre alten Mann unter der Aufsicht eines Polizeiarztes der Klebstoff entfernt und der Mann von der Fahrbahn getrennt werden. Die insgesamt acht Teilnehmenden zeigten sich der Aktionsgruppe „Letzte Generation“ zugehörig. Bei allen wurden die Personalien festgestellt; die weiteren Ermittlungen wegen Nötigung und Verstößen gegen das Versammlungsgesetz dauern an.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung