Aggressiver Autofahrer provoziert Unfall – Radfahrer leicht verletzt

24. 04. 2018 um 10:22:33 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Am Sonntag, 22. April, kam es in Bremerhaven zu einem Zwischenfall, bei dem ein Radfahrer leicht verletzt wurde. Ein 43-jähriger Autofahrer sorgte mit seiner riskanten und provokanten Fahrweise für den Sturz des Radfahrers, gegen den Verkehrsrowdy wird nun ermittelt.
 
Gegen 17:00 Uhr waren zwei Radfahrer auf der Fährstraße stadteinwärts unterwegs und wollten nach dem überqueren der Alten Geestebrücke an der Kreuzung Deichstraße weiter geradeaus fahren. Ein Autofahrer, der neben ihnen fuhr, wollte seinerseits rechts in die Deichstraße abbiegen, musste jedoch anhalten, da die bevorrechtigen Radfahrer seinen Weg kreuzten. Aus welchem Grund auch immer, missfiel dem 43-Jährigen dies sehr und er hupte mehrfach laut auf.
 
Die Radfahrer ignorierten diese Aktion und setzten unbeirrt ihren Weg fort. Darüber regte sich der Autofahrer noch mehr auf und entschied sich den beiden zu folgen. Er beschleunigte stark und fuhr hinter den Radfahrern her. Als nächstes fuhr er so nah an die beiden heran, dass die Bedrängten stark abbremsen mussten, um eine Kollision zu vermeiden. Dadurch kam einer der Radler, ein 27-Jähriger Mann, zu Fall. Dieser verletzte sich dabei leicht.
 
Der Autofahrer wollte daraufhin die Unfallstelle verlassen, entschied sich jedoch dagegen, da mehrere Passanten sein Fahrverhalten filmten.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare