Acht Fäuste für ein Halleluja

27. 08. 2021 um 10:35:45 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung

Eine Verkehrssituation geriet am Donnerstagabend in Lüssum-Bockhorn außer Kontrolle: Je zwei männliche Insassen der beteiligten Fahrzeuge gingen mit Fäusten aufeinander los und zogen sich an den Haaren.

Ein 53 Jahre alter Mann war mit seinem 23-jährigen Sohn auf dem Beifahrersitz von der Vorberger Straße in die Köhlhorster Straße abgebogen. Hier stand allerdings ein Transporter auf der Fahrbahn, so dass die Weiterfahrt ein Ende nahm. Zwei 23 und 25 Jahre alte Männer waren gerade dabei, etwas aus dem Fahrzeug zu entladen. Nachdem sich zunächst ein verbaler Disput aufgrund des Verkehrshindernisses entwickelte, ging das Quartett körperlich aufeinander los – die Prügelnden trugen leichte Blessuren davon. Die Polizei schritt ein, führte sogenannte Gefährderansprachen durch und fertigte Strafanzeigen. Zudem wird die Führscheinstelle Kenntnis über das Verhalten der Fahrzeugführer erhalten und weitere Maßnahmen prüfen.

 




Werbung
fotoboxen-bremen.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare