Abiturprüfungen finden statt – Schüler dürfen zwischen zwei Zeiträumen entscheiden

31. 03. 2020 um 15:57:22 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Die Abiturprüfungen im Land Bremen finden offiziell statt. Das hat der Bremer Senat heute in einer Pressekonferenz bekanntgegeben. Um möglichst allen Schülern gerecht zu werden, sollen zwei unterschiedliche Zeiträume zur Wahl stehen. Auch entsprechende Nachschreibetermine wird es geben.

Der offizielle Zeitraum für die diesjährigen Abiturprüfungen zwischen dem 22. April und dem 7. Mai bleibt bestehen. Das hat der Bremer Senat am 31. März mitgeteilt. Hinzu kommt jedoch noch ein weiterer Zeitraum, zwischen dem 12. Mai und dem 29. Mai. Aufgrund der derzeit schwierigen Situation für die Schüler, solle es ihnen freigestellt werden, welchen der beiden Termine sie für ihre Prüfungen wählen. Ein genaues Prozedere für die Anmeldung werde gerade in der Bildungsbehörde erarbeitet, so Bildungssenatorin Dr. Claudia Bogedan. Man werde Schüler und Eltern aber schnellstmöglich informieren.

Weiterer Nachschreibetermin

Durch den hinzugekommenen Zeitraum werde es demzufolge auch einen späteren Nachschreibetermin geben. Dieser liegt dann zwischen dem 15. und 20. Juni. Generell gilt: Wer an seinem gewählten Termin aufgrund von Krankheit nicht teilnehmen kann, benötigt ein ärztliches Attest.

Hygienestandards einhalten

Man sei bereits in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsressort, um die hygienischen und medizinischen Voraussetzungen für die Prüfungen gewährleisten zu können, so die Senatorin. Generell empfehle sie denjenigen Schülern, die sich bereits gut vorbereitet fühlen, den ersten Prüfungszeitraum zu wählen, da es sich nur schwer abschätzen lässt, wie sich die Lage rund um das Virus bis Mitte Mai entwickele.

 




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare