70-Jähriger nach Angriff verstorben – Staatsanwaltschaft setzt 1.000 Euro Belohnung aus

24. 05. 2018 um 10:46:55 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Anfang diesen Monats, 2. Mai, wurde ein 70-Jähriger Mann zwischen dem Breitenweg und dem Herdensteintor attackiert und zu Boden geschlagen. Dabei stürzte der Mann und verletzte sich schwer am Kopf. Elf Tage später verstarb der Senior, die Polizei sucht jetzt mit Hochdruck nach dem Angreifer.
 
Gegen 21:15 Uhr verließ der Mann ein Lokal in der Bahnhofsstraße (Wir berichteten), danach wurde er von einem Unbekannten attackiert und zu Boden geschlagen. Zuvor gab es anscheinend eine kurze verbale Auseinandersetzung zwischen den beiden. Durch die schweren Kopfverletzungen nach seinem Sturz musste der 70-Jährige in ein Krankenhaus eingeliefert und dort behandelt werden. Ohne Erfolg, elf Tage nach der Tat verstarb der Senior.
 
Die Polizei sucht jetzt mit Hochdruck nach dem Täter. Wer hat am 2. Mai zwischen 21:30 Uhr und 21:45 Uhr im Bereich des Tatortes etwas Verdächtiges beobachtet? Der Schwerverletzte wurde in Höhe des Eckhauses Herdentorsteinweg 49 gefunden, zum Tatzeitpunkt war die Örtlichkeit sehr belebt. Unter anderem saßen vor einer Baguetterie mehrere Gäste, welcher von diesen kann Hinweise geben?
 
Der flüchtige Täter war mit einem dunklen Oberteil bekleidet, ca. 185 Zentimeter groß und trug eine helle Plastiktüte oder einen Briefumschlag in seiner Hand. Nach der Tat flüchtete er über den Herdentorsteinweg in die Bahnhofsstraße.
 
Auch zwei Ersthelfer werden durch die Polizei gesucht, sie kümmerten sich vor Ort um den Verletzen. Für Hinweise die zur Aufklärung der Tat und zur Ergreifung des Täters führen lobte die Staatsanwaltschaft eine Belohnung von 1.000 Euro aus. Hinweise werden unter der Rufnummer (04 21) 36 23 88 8 entgegen genommen.





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare