57 Infizierte in Bremerhavener Pfingstgemeinde – Gottesdienst offenbar nicht die Ursache

02. 06. 2020 um 11:30:56 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Insgesamt 57 Personen, die mit einer freikirchlichen Gemeinde in Bremerhaven in Verbindung stehen, haben sich mit dem Corona-Virus angesteckt (Stand 31.5.). Nach Einschätzungen der Stadtverwaltung habe sich das Virus aber nicht zwingend durch den Gottesdienst, sondern womöglich über soziale Kontakte im privaten Bereich verbreitet.

Die Zahl der Infizierten, die im Zusammenhang mit einem Gottesdienst in einer Bremerhavener Pfingstgemeinde bekannt geworden waren, ist bis zum Sonntag, 31. Mai, auf insgesamt 57 Personen angestiegen. Davon lebt ein Teil im Landkreis Cuxhaven.

Aktuelle Kenntnisse zeigen keine Verstöße

Laut aktuellen Erkenntnissen der Behörden, liege das Infektionsgeschehen aber offenbar nicht im Gottesdienst selbst, sondern ist auf Kontakte im privaten Bereich zurückzuführen. „Die Gemeinde hat dem Krisenstab ein plausibles Hygienekonzept für die stattgefundenen Gottesdienste dargestellt“, teilte die Stadt Bremerhaven am Sonntag mit. Oberbürgermeister Melf Grantz (SPD) sagte, es gebe keinen Grund, die Mitglieder der Kirchengemeinde zu stigmatisieren oder zu diskriminieren. “Ein solches Geschehen ist jederzeit auch in einem anderen Cluster in sozialen, beruflichen oder religiösen Zusammenhängen möglich.”, so Grantz. Zudem verhalte sich die Religionsgemeinschaft ausgesprochen kooperativ. Dass die Zahl der Infizierten weiter ansteige, sei nicht auszuschließen. Krisenstabs-Leiter, Ronny Möckel, rechnet mit einer dreistelligen Zahl an Infizierten.

Das Team von „buten un binnen“ (Radio Bremen) hat die Details in diesem Video noch einmal zusammengefasst. Da das Video zu einem früheren Zeitpunkt (29. Mai) veröffentlicht wurde, liegen die im Video genannten Zahlen unter den aktuellen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.butenunbinnen.de zu laden.

Inhalt laden

Symbolbild: Bei dem Vorschaubild handelt es sich um ein Symbolbild und nicht um den tatsächlichen Gemeinderaum in Bremerhaven. Bildquelle: Thomas Max Müller  / pixelio




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare