3-Jähriger auf Entdeckungstour – Junge besucht Kneipe

24. 07. 2018 um 10:03:44 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Als am Sonntagabend, 22. Juli, die Tür in einer Kneipe in der Kistnerstraße in Bremerhaven aufging, staunten die Gäste und der Wirt nicht schlecht. Ohne Schuhe an den Füßen spazierte ein 3-Jähriger in die Gastwirtschaft und schaute sich um. Seinen Name wollte er nicht verraten, wenig später klärte sich die Situation auf.
 
Gastwirte einer Kneipe haben oftmals schon viele interessante Gestalten kennengelernt und gesehen. Für den Wirt in einer Kneipe in der Kistnerstraße dürfte der Besuch am vergangenen Sonntagabend jedoch ein Novum gewesen sein. In den Abendstunden stand plötzlich ein 3-Jähriger mit Strumpfsocken im Lokal, anscheinend empfand er die Gesellschaft in der Wirtschaft sehr anziehend. Als die Gäste und der Wirt versuchten den Name des Kleinen herauszubekommen, schwieg der Junge.
 
Der Gastwirt entschloss sich die Polizei zu informieren und erhoffte sich von den Beamten Hilfe. Zeitgleich mit den Einsatzkräften, trafen schlussendlich auch die Mutter und ein Onkel im Lokal ein. Sie klärten die Sachlage auf und nahmen den Kleinen wieder an sich: Eine Familienfeier in der nahegelegenen Wohnung schien den kleinen Jungen nicht besonders zu unterhalten, also entschloss er sich in einem unbeobachteten Moment durch die geöffnete Haustür zu gehen und die Wohnung zu verlassen. Sein Spaziergang führte in die nächste Kneipe, glücklicherweise endete die Geschichte ohne Probleme.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare