27-Jähriger wird mit Messer verletzt – Bremer Polizei sucht nach Hinweisen

13. 07. 2020 um 15:56:13 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Am späten Freitagabend, 10. Juli,  wurde ein 27-Jähriger im Stadtteil Mitte bei einer Auseinandersetzung mit einem Messer schwer verletzt. Die Polizei sucht nach dem Täter und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Wie die Polizei mitteilte, wurde eine Steifenwagenbesatzung am Freitag, 10. Juli, gegen 23.40 Uhr auf einen 27-jährigen Mann am Rembertiring aufmerksam. Der Mann saß auf dem Gehweg in Höhe einer Bar und wies im Bereich des Rückens stark blutende Verletzungen auf. Die Einsatzkräfte leisteten umgehend Erste Hilfe und alarmierten einen Rettungswagen. Der Verletzte wurde in ein Klinikum verbracht. Für ihn besteht aktuell keine Lebensgefahr mehr.

Streit eskaliert

Mithilfe der Videoleitstelle konnte festgestellt werden, dass der 27-Jährige gegen 23.25 Uhr im Bereich des Hauptbahnhofes mit einer Gruppe von mindestens zwei Männern in einen Streit geriet. Die Auseinandersetzung verlagerte sich vor eine Diskothek am Rembertiring, wo der 27-Jährige aus der Gruppe heraus mit Stühlen attackiert wurde. Im Verlauf des Angriffs zückte einer der Tatverdächtigen ein Messer und stach damit auf den Mann ein. Anschließend flüchteten die Angreifer.

Kriminalpolizei ermittelt

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Hinweise. Einer der Tatverdächtigen trug nach Angaben der Polizei eine weiße Sportjacke mit dunklen Streifen, eine graue Hose und weiße Sportschuhe. Ein weiterer war mit einem weißen Poloshirt, einer schwarzen Hose und hellen Turnschuhen bekleidet. Das Alter der beiden wird auf etwa 20-30 Jahre geschätzt. Beide hatten kurzes dunkles Haar. Wer Hinweise zur Tat oder den Tätern geben kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter (0421) 362 3888 zu melden.




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare