24-Jähriger von Zug erfasst – Opfer verstarb noch am Unfallort

06. 01. 2020 um 16:00:45 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Am Abend des 4. Januar wurde ein 24 Jahre alter Mann in Bremen-Burg von einem Güterzug erfasst und dabei tödlich verletzt.

In Bremen-Burg kam am Samstagabend, den 4. Januar, gegen 21.30 Uhr, ein Mann bei einem Unfall mit einem Güterzug ums Leben. Wie ein Zeuge berichtet, wechselte eine Person am Bahnhof Bremen-Burg über das Gleisbett die Bahnsteige und übersah dabei vermutlich einen herannahenden Güterzug, der auf dem Weg von Bremen nach Bremerhaven war. Eine Kollision konnte trotz einer Schnellbremsung nicht mehr verhindert werden. Der Bahnverkehr wurde gesperrt und die alarmierten Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des 24-Jährigen feststellen. Notfallseelsorger betreuten noch vor Ort Lokführer, Fahrdienstleiter und den Zeugen. Der Bahnverkehr konnte am frühen Sonntagmorgen wieder aufgenommen werden. Die Ermittlungen zum Unfall laufen.

Symbolbild: Für den 24-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Er verstarb bereits an der Unfallstelle.




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare