200 Jahre Stadtmusikanten: Veranstaltungssommer rund um die tierischen Helden

20. 06. 2019 um 09:39:12 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

In den kommenden Wochen dreht sich in der Hansestadt alles um Esel, Hund, Katze und Hahn. Die Geschichte der tierischen Märchenhelden jährt sich am 3. Juli zum 200. Mal, pünktlich hierzu startet die Geburtstagswoche im Rahmen des Stadtmusikantensommers.
 
1819 wurde das Märchen veröffentlicht, 200 Jahre später ehrt die Stadt, in der sie eigentlich nie ankamen, die vier tierischen Helden mit dem Stadtmusikantensommer. Während dieses Sommers findet auch die Geburtstagswoche mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen statt. Auf der gestrigen Pressekonferenz, 19. Juni, stellte unter anderem Bürgermeister Carsten Sieling das Programm für die spezielle Woche vor.
 
Der Startschuss fällt direkt am Mittwoch, 3. Juli. Gegen Mittag findet auf dem Domshof ein Fensterkonzert der Bremer Philharmoniker statt. Aus den umliegenden Häusern heraus, werden die Musiker die Zuhörer mit Gesang unterhalten, das Konzert dauert gut eine halbe Stunde. Währenddessen bietet die Konditoreninnung Bremen/Oldenburg süße Köstlichkeiten und der Bremer Ratskeller spendiert den einen oder anderen Umtrunk.
 
In den darauffolgenden Tagen werden unterschiedliche Musiker auf fünf verschiedenen Bühnen überall in der Innenstadt jeden Nachmittag ein buntes Bühnenprogramm bieten. Die Bühnen sind den vier Tierhelden und den obligatorischen Räubern gewidmet und stehen auf dem Ansgarikirchhof, in der Böttcherstraße, auf dem Grasmarkt, in der Sögestraße und an der Statue der Stadtmusikanten.
 
Weitere Aktionen und Veranstaltungen rund um Esel, Hund, Katze und Hahn sind auf www.bremen.de/kultur/stadtmusikantensommer zu finden.
 
Foto: Senatspressestelle





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare