17-Jähriger ohne Fahrerlaubnis unterwegs – Polizei beschlagnahmt Auto

Werbung
Werbung
Werbung

Absolut uneinsichtig zeigte sich ein 17-Jähriger bei einer Verkehrskontrolle am Mittwochabend in Bremerhaven-Mitte: Er habe keine gültige Fahrerlaubnis und machte auch keinen Hehl daraus, dass ihm dieser Umstand ziemlich egal ist.

Aufgefallen war der Bremerhavener der Polizei gegen 18.40 Uhr, als er mit einem VW im Bereich der Rickmersstraße unterwegs war. Die Beamten stoppten und kontrollierten den Fahrer schließlich in der Hopfenstraße. Dabei gab der junge Mann sofort zu, dass er nicht über einen gültigen Führerschein verfügt und tönte großspurig, er werde auch in Zukunft ohne Fahrerlaubnis weiter Auto fahren. Glaubhaft, denn auch in der Vergangenheit war der 17-Jährige bereits wegen Fahrens ohne Führerschein polizeilich in Erscheinung getreten.

Auch die Mutter ist dran

Die Polizisten beschlagnahmten kurzerhand den VW und leiteten gegen den jungen Autofahrer erneut eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein. Aber auch die Mutter des 17-Jährigen muss mit Konsequenzen rechnen: Sie ist Halterin des Autos und muss sich nun wegen Fahren lassen ohne erforderliche Fahrerlaubnis verantworten.

Bildquelle: Fotolia

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert