150 Kilo Drogen beschlagnahmt – 26-Jähriger in der Vahr festgenommen

16. 07. 2018 um 10:03:09 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Bereits am vergangenen Mittwoch, 11. Juli, kontrollierten zivile Einsatzkräfte der Polizei Bremen einen 26-jährigen Mann in der Vahr. Dabei fanden die Beamten eine große Summe an Bargeld, nach einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung stellte sich heraus, woher dieses Geld kam.
 
Gegen 12:00 Uhr wurde der 26-Jährige in der Carl-Goerdeler-Straße von den Beamten gestoppt und kontrolliert. Die zivilen Einsatzkräfte stellten dabei fest, dass der Mann jede Menge Bargeld bei sich trug, als sie den Durchsuchten dahingegen befragen wollten, flüchtete dieser. Kurze Zeit später konnte er in einem nahegelegenen Haus wieder gefasst und festgenommen werden.
 
Aus gegebenem Anlass durchsuchten die Polizisten die Wohnung des Mannes, dort trafen sie auf zwei weitere Tatverdächtige. Viel entscheidender jedoch war das Betäubungsmittel, welches sie sicherstellten. Knapp 150 Kilogramm Drogen waren in der Wohnung untergebracht, ersten Untersuchungen zu Folge handelte es sich bei den Drogen um Kokain, Cannabis und Amphetamine. Sowohl die Drogen, das Bargeld, als auch der Pkw des 26-Jährigen wurden beschlagnahmt, zurzeit sitzt der Mann in Untersuchungshaft.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare