10-Jähriger bei Unfall verletzt – Autofahrer erfasst Kind frontal

12. 10. 2018 um 16:17:26 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Gestern Mittag, 11. Oktober, wurde ein 10-jähriger Junge in Blumenthal bei einem Verkehrsunfall verletzt. Das Kind wurde von einem 70-jährigen Autofahrer in der Lüssumer Straße frontal erwischt und musste zur weiteren Behandlung in ein Bremer Krankenhaus gebracht werden.
 
Gegen 14:45 Uhr wollte der Junge die Lüssumer Straße in Höhe der Haltestelle „Bockhorner Weg“ überqueren. Dabei lief er hinter einem Schulbus hervor und war so nur sehr spät für den 70-jährigen Autofahrer zu sehen. Dieser konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasst das Kind frontal.
 
Nach einer Erstversorgung vor Ort, wurde das Kind in eine Klinik gebracht. Lebensgefahr bestand nicht. Die Polizei weist daher darauf hin, dass Kinder in gefährlichen Situationen oftmals spontan reagieren. Verkehrsteilnehmer sollten daher äußerst vorsichtig fahren, sobald sie Kinder am Fahrbahnrand erkennen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare