Zwei Supermärkte überfallen – Täter flüchtig

06. 03. 2018 um 11:03:27 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Gleich zweimal schlugen Unbekannte am Abend des gestrigen Montags, 5. März, zu und überfielen Supermärkte. Die entsprechenden Filialen lagen in der Neustadt und Osterholz. Die Täter konnten mit ihrer Beute flüchten.
 
Zunächst betraten zwei Unbekannte gegen 21.35 Uhr maskiert einen Supermarkt in der Walliser Straße. Im Eingangsbereich rief einer davon laut “Überfall. Das Duo zwang eine Angestellte mit einem Messer, ihm die Kasse zu öffnen. Daraus stahlen beide Bargeld, verstauten es in ihren Jackentaschen und flüchteten. Das Alter der dunkel gekleideten Männer wird auf 25 geschätzt. Sie waren mit einem schwarzen und weiß-schwarzen Tuch maskiert.
 

Zweiter Überfall nur zehn Minuten später

Nur zehn Minuten später kam es zum zweiten Überfall, diesmal in der Pappelstraße. Dort bedrohte ein einzelner Täter einen Mitarbeiter mit einem Messer. Auch in diesem Fall öffnete der Angestellte die Kasse, aus der der Täter Bargeld mitnahm. Dieses kippte er in eine schwarze Sportumhängetasche. Auf einem Fahrrad flüchtete er dann Richtung Biebricher Straße.
 
Der Mann soll 1,6 bis 1,7 Meter groß sein. Er trug eine Jacke, Schuhe, Sturmhaube und Adidas Hose jeweils in schwarz mit weißen Streifen auf der Hose in Wadenhöhe. Er soll mit russischen Akzent gesprochen haben.
 

Kriminaldauerdienst nimmt Zeugenhinweise entgegen

Hinweise auf die Täter nimmt der Kriminaldauerdienst unter (0421) 362-3888 entgegen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare