Zwei Brände in Gröpelingen – Unterstand und unbewohntes Gebäude betroffen

19. 03. 2018 um 10:59:51 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

In den frühen Morgenstunden des gestrigen Sonntags, 18. März, musste die Feuerwehr innerhalb kurzer Zeit gleich zu zwei Bränden im Stadtteil Gröpelingen ausrücken. Zunächst wurde ein Feuer in der Nähe des Krankenhauses gemeldet, anschließend ein Brand in der Oslebshauser Heerstraße.
 
Kurz vor 03:00 Uhr alarmierte ein Mitarbeiter des Krankenhauses Diako die Feuerwehr und meldete einen hellen Feuerschein und Rauchentwicklung im dortigen Parkgelände. Da die Lage noch relativ unklar war und ein Übergreifen des Feuers auf das Krankhaus verhindert werden sollte, rückte die Feuerwehr mit neun Fahrzeugen und 39 Einsatzkräften an.
 
Bei Ankunft am Ort des Geschehens erkannten die Einsatzkräfte schnell woher der Rauch kam: Ein hiesiges Wirtschafgebäude brannte in voller Ausdehnung, glücklicherweise befanden sich keine Personen im Gebäude. Das Krankenhaus wurde zwar angewiesen offene Fenster zu schließen, der Betrieb war jedoch zu keiner Zeit beeinträchtigt. Gegen halb fünf meldete die Feuerwehr „Feuer aus“, die Schadenhöhe ist noch unklar, die Polizei nahm die Brandursachenermittlung auf.
 

Garagenbrand in Oslebshauser Heerstraße

Während die Freiwilligen Feuerwehren aus Grambkermoor und Burgdamm noch in der Nähe des Krankenhauses zu Gange waren, wurde ein weiterer Brand in Gröpelingen gemeldet. Mehrer Anwohner der Oslebshauser Heerstraße informierten die Feuerwehr über einen Brand in der Garage. Diese brannte ebenfalls in voller Ausdehnung, das Feuer konnte jedoch schnell unter Kontrolle gebracht werden. Daneben liegende Garagen wurden ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen, die Schadenshöhe ist noch nicht klar.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare