Werder Bremen – Pressekonferenz zum DFB-Pokalspiel gegen die Würzburger Kickers

10. 08. 2017 um 13:44:40 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
Werbung

Heute, 10. August, startete um 13.00 Uhr die Pressekonferenz zum DFB-Pokalspiel gegen die Würzburger Kickers. Für Fragen standen Geschäftsführer Frank Baumann, Chef-Trainer Alexander Nouri und Werder-Spieler Thomas Delaney zur Verfügung. Das Spiel wird am Samstag, 12. August, um 20:45 Uhr im Sparda-Bank-Hessen-Stadion in Offenbach am Main ausgetragen.
 
Werder erwartet beim Auswärts-Pokalspiel 4.000 Grün-Weiße Anhänger. “Wir freuen uns riesig auf den Start, die Vorbereitung war lang und wir sind bereit”, sagt Nouri. Kapitän Zlatko Junuzovic wird verletzungsbedingt fehlen, da er Probleme mit der Achillessehne hat. “Zu der Verletzungsdauer können wir noch keine Prognosen abgeben. Wir müssen in diesem Fall einfach abwarten”, betont Baumann.
 

Delaney als Kapitän

Im Pokalfight am Samstag wird Thomas Delaney als Kapitän der Mannschaft auflaufen. “Werder kann alles verlieren und Würzburg alles gewinnen. Das Spiel wird alles andere als leicht. Wir wollen aber alles geben und glauben an den Sieg”, erklärt Delaney.
 

7 Spiele zum Titel

“Über eine Niederlage möchte ich überhaupt nicht nachdenken. Der DFB-Pokal ist der kürzeste Weg zu einem Titel. 7 Siege trennen jeden Verein vom großen Pokalerfolg. Wir werden alles daran setzen, so lange wie möglich im Wettbewerb zu bleiben”, sagt Baummann.
 

Zuversicht und Anspannung

“Wir gehen mit hoher Spannung in das Spiel. Wir wollen alles geben. Wenn wir die richtige Einstellung finden und unsere Leistung abrufen können wir weit kommen”, untermauert Nouri.
 
Foto oben: (v.l.) Thomas Delaney, Alex Nouri, Frank Baumann und Pressesprecher Michael Rudolph.





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare