Vergewaltigung in Walle – Polizei fahndet nach Sexualstraftäter

13. 12. 2017 um 15:05:59 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
Werbung

Am 26. November kam es in Walle zu einer Vergewaltigung einer jungen Frau. Der Täter verging sich in den frühen Morgenstunden an dem Opfer und wird jetzt mit Fotos gesucht. Täter und Opfer lernten sich in einer Diskothek kennen, wenig später kam es zu der Sexualstraftat.
 
Anlässlich eines Konzertes reiste eine junge Frau aus Süddeutschland in die Hansestadt. Nach der Veranstaltung ließ sie den Abend in einer Diskothek ausklingen. Dort traf sie gegen 6 Uhr und 6:30 Uhr den späteren Täter. Die beiden unterhielten sich im Barbereich der Disco und verließen um circa 7 Uhr das Tanzlokal. Die Wegstrecke der beiden konnte durch die Polizei noch nicht rekonstruiert werden.
 

Täter vergeht sich in Utbremer Straße an Opfer

Da die junge Frau nur zu Besuch in Bremen war, war sie ortsunkundig. Diese Tatsache nutze der Täter aus und drängte sie in der Utbremer Straße, im Bereich des Nord-West-Knotens, in eine dunkle Ecke am Straßenrand. Dort brachte er das Opfer zu Boden und vergewaltigte die Frau. Um 8:45 Uhr wurde das Opfer von einer Streifenwagenbesatzung in der Nähe des Tatorts angetroffen. Zu diesem Zeitpunkt war sie noch teilweise unbekleidet und stand noch stark unter dem Einfluss der vorausgegangenen Tat.
 

Fahndung mit Fotos

Die Polizei sucht jetzt mit Hilfe von Fotos einer Überwachungskamera nach dem Täter. Der Unbekannte hat eine schlanke Figur, ist circa 185 Zentimeter groß und Mitte 20 Jahre alt. Er hat dunkelblonde bis braune kurze Haare und trug eine Jeanshose, eine schwarze Lederjacke und eine auffällige Halskette. Wer am 26. November zwischen 7:30 Uhr und 8:45 Uhr etwas Auffälliges im Bereich des Nord-West-Knotens beobachtet hat, soll sich umgehend beim Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer (04 21) 36 23 88 8 melden. Anbei befinden sich die zwei Fotos der Überwachungskameras.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare