Trickbetrüger in Walle und Gröpelingen – 88-jähriger Senior leicht verletzt

27. 11. 2017 um 15:24:05 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
Werbung
Werbung

Ein Trio aus Trickbetrügern nutzte in Gröpelingen die Gutgläubigkeit eines 73 Jahre alten Senior aus und stahl dessen Portmonnaie. In Walle durchschaute ein 88-Jähriger die Masche der Betrüger und wollte diese Abweisen. Das Trio verschaffte sich gewaltsam Zutritt in die Wohnung des Mannes und verletzte ihn dabei leicht.
 
Am Sonntag, 26. November, klingelten zwei Männer gegen 14:40 Uhr in Begleitung eines acht bis zehn Jahre alten Mädchens an der Tür des 73-jährigen Gröpelingers und baten um Einlass, da das Kind angeblich ganz dringend die sanitären Einrichtungen benutzen müsse. Der Mann ließ das Trio in seine Wohnung eintreten. Einer der Täter suchte das Bad auf, ein anderer verwickelte den Mann in ein Gespräch. Anschließend verließen sie mit dem Kind die Wohnung. Erst nach dem Verlassen der Wohnung stellte der Senior das Fehlen seiner Geldbörse fest.
 

88-Jähriger gewaltsam überwältigt

Zuvor wurde gegen 14:30 ein weiteres Opfer in Walle ausgeraubt. Der Senior durchschaut die Masche des Trios und wollte die Betrüger an seiner Haustür im Steffensweg abweisen. Kurz vor dem Schließen der Wohnungstür wurde der Mann in seine Wohnung gegen eine Wand geschubst. Dabei verletzte er sich leicht. Die Täter nahmen anschließend die Geldbörse des 88-Jährigen an sich und flüchteten in unbekannte Richtung.
 
Einer der Täter war zwischen 20 und 25 Jahren alt, 1,75m groß und trug zur Tatzeit eine dunkle Jacke. Der zweite Mann ist etwa 50 bis 55 Jahre alt, hat graumeliertes Haar und einen Stoppelbart. Er trug eine graue Oberbekleidung. Hinweise zum Täter nimmt die Polizei unter der Rufnummer (04 21) 36 23 88 8 entgegen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare