Tourismus 2017 in Bremen – Mehr als 1,3 Millionen Besucher im vergangenen Jahr

05. 03. 2018 um 17:45:01 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
Werbung
Werbung

Im vergangenen Jahr besuchten 1.329.820 Menschen das Land Bremen, was ein Plus von knapp 3,8 Prozent bedeutet. Wirtschaftssenator Martin Günthner zeigte sich diesbezüglich zufrieden und setzt bereits Ziele für das Jahr 2025.
 
„Die Bedeutung des Wirtschaftsfaktors Tourismus wächst Jahr für Jahr“, so Martin Günthner. Der Wirtschaftssenator der Hansestadt ist zufrieden mit der Entwicklung des Tourismusbereichs der Stadt, das kleinste Bundesland Deutschlands erfreut sich jährlich an immer mehr Besuchern. 2017 übernachteten knapp 1,3 Millionen Menschen im Land Bremen, das bedeutet einen Anstieg um knapp 3,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Im Schnitt bleiben die Touristen und Geschäftsreisenden 1,8 Nächte.
 

1,77 Milliarden Brutto-Umsatz

Vergangenes Jahr kamen rund vierzig Millionen Tagesbesucher in die Hansestadt, die im Schnitt 33,70 Euro pro Besuch ausgegeben haben. Der Brutto-Umsatz durch Tages- und Übernachtungstourismus lag bei 1,77 Milliarden Euro. Insgesamt verdienen in Bremen knapp 33.000 Menschen ihren Lebensunterhalt durch den Tourismus. Alles in allem strich das Land durch den Tourismus 181 Millionen Euro ein.
 
Die meisten Übernachtungsgäste kamen aus Deutschland, an zweiter Stelle steht unser Nachbarland Niederlande. Ein Ziel für die kommenden Jahre hat Günthner auch bereits: „Ziel des zukünftigen Tourismusmarketings ist sowohl die weitere Steigerung des Tagesreisevolumens als auch die Steigerung der Hotelgäste auf 2,9 Millionen Übernachtungen bis 2025“. Die Zahlen wurden auf der heutigen, 5. März, auf der Jahrespressekonferenz der Bremer Touristik-Zentrale bekannt gegeben.
 
Foto: Martin Günthner (2.v.r) zeigte sich zufrieden mit den Zahlen rund um den Tourismus in Bremen.
Quelle: Senatspressestelle





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare