Taschendiebstahl mündet in Schlägerei

05. 02. 2018 um 16:31:50 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Diesen Samstag, 3. Februar, eskalierte gegen vier Uhr früh ein Taschendiebstahl in eine Schlägerei. Dabei wurde das Opfer von den Dieben verletzt.
 
Ein 28-Jähriger war in der Straße Fehrfeld unterwegs, als er von einer vermutlich fünfköpfigen Gruppe angesprochen und angetanzt wurde. Sofort entdeckte der Mann, dass die Täter ihm seine Geldbörse und sein Handy entwendet hatten. Er forderte beide zurück. Seien Geldbörse erhielt er ohne Probleme wieder, während einer der Täter versuchte, das Handy zu verstecken. Dabei fiel es zu Boden. Als das Opfer es aufhob und in seine Tasche stecken wollte, schlugen die Täter auf ihn ein. Erst das Eingreifen eines Zeugen veranlasste die Bande zur Flucht.
 

Täter gesucht

Trotz einer rasch eingeleiteten Fahndung konnte die Polizei die Täter nicht dingfest machen. Sie sollen afrikanischer Abstammung sein. Alle trugen dunkle Kleidung und besaßen eine sportliche Statur. Zwei hatten graue Jogginghosen an, ein weiterer eine grüne Jacke mit braunen Aufdruck auf der Schulter. Zwei weitere waren besonders klein. Zeugen sollen sich an den Kriminaldauerdienst unter (0421) 362-3888 melden.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare