Supermarkt-Überfall in Burglesum – Täter flüchtet auf Damenfahrrad

14. 02. 2018 um 15:16:38 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
Werbung
Werbung

Am gestrigen Dienstag, 13. Februar, wurde in den Abendstunden ein Supermarkt im Stadtteil Burglesum überfallen. Ein maskierter Mann betrat gegen 21.20 Uhr den Markt und bedrohte eine Angestellte mit einer Schusswaffe. Mit dem erbeuteten Geld flüchtete er auf einem Damenrad.
 
Wieder ein Überfall, wieder mit einer Schusswaffe: In der Bremerhavener Heerstraße ereignete sich gestern Abend ein bewaffneter Überfall. Eine gerade einmal 18-jährige Mitarbeiterin wurde dabei mit einer schwarzen Schusswaffe bedroht. Der maskierte Mann betrat zuvor den Markt und lief direkt auf die Kasse der Angestellten zu. Er forderte die junge Frau auf das Bargeld aus der Kasse in einen beigefarbenen Stoffbeutel zu packen.
 
Mit dem erbeuteten Bargeld stieg der Mann auf ein altes Damenfahrrad und fuhr auf der Bremerhavener Heerstraße in Richtung der Doppelkreuzung. Der Unbekannte war zirka 180-185 Zentimeter groß und schlank. Er war dunkel bekleidet und trug eine schwarze Mütze mit weißen Sehschlitzen über dem Gesicht. Verständigt hat sich der Gesuchte auf Deutsch mit einem osteuropäischen Akzent.
 
Zeugen der Tat sollen sich beim Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer (04 21) 36 23 88 8 melden.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare