Sturmtief Sebastian hält Polizei im Dauereinsatz

13. 09. 2017 um 17:22:09 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Sturmtief “Sebastian” hielt heute, 13. September, die Bremer Polizei im Dauereinsatz. Zwischen 12 und 16 Uhr mussten die Beamten mehr als 100 Mal wegen Wetterschäden ausrücken.
 
So wurde in Schwachhausen eine 28-jährige Radfahrerin von einem umfallenden Baum getroffen. Dabei erlitt sie nur leichte Verletzungen, während ihr Fahrrad zerstört wurde. Sanitäter behandelten sie vor Ort, danach konnte sie ohne Rad weitergehen. In Hemelingen wiederum musste ein Veranstaltungszelt gesichert werden, damit es nicht wegflog.
 
 

Dachziegel von Dächern gerissen

Im ganzen Stadtgebiet fielen Verkehrsschilder, Äste und Bäume auf die Straßen und beschädigten mehrere Autos. In der Innenstadt riss der Wind sogar Dachziegel von den Hausdächern und Teile von Baugerüsten ab. Die Polizei bittet alle Bremer, im Freien vorsichtig zu sein.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare