Straßenbahn erfasst Fußgänger – 23-Jähriger Mann erleidet schwere Verletzungen

29. 01. 2018 um 09:58:49 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Am Samstagabend, 27. Januar, wurde in Walle ein junger Mann von der Straßenbahnlinie 3 erfasst. Der Mann überquerte mit einer Begleitung die Gleise, der Bahnführer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.
 
Gegen 23:25 Uhr kam es auf der Nordstraße in Richtung Gröpelingen zu einem Verkehrsunfall. Der 31-jährige Bahnführer der Linie 3 fuhr auf seiner gewohnten Strecke, als zwei Männer die Gleise überquerten. Trotz mehrfachen Klingelns und einer Vollbremsung konnte der Zusammenstoß nicht mehr verhindert werden.
 

23-Jähriger stark betrunken

Einer der beiden Männer wurde frontal von der Bahn erfasst, dabei wurde er gegen die Frontscheibe geschleudert und kam erst unter der Bahn zum Liegen. Dabei erlitt der 23-Jährige schwere Verletzungen und musste schnellstmöglich in ein Krankenhaus gebracht werden. Zum Zeitpunkt des Unfalls stand das Opfer unter starkem Alkoholeinfluss. Auch der Straßenbahnführer musste durch Rettungskräfte behandelt werden, durch den Zusammenstoß erlitt er einen Schock.
 
Foto: Die Frontscheibe der Bahn ist zertrümmert, der junge Mann knallte mit voller Wucht gegen die Fahrerkabine.
Quelle: NonStopNews





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare