Startschuss für Weihnachtsmärkte in der Stadt – Marktplatz, Schlachtzauber, Lloyd Passage

27. 11. 2017 um 11:19:28 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Glühwein, Crêpes und Weihnachtsdekoration – auf den Weihnachtsmärkten in der Hansestadt kann ab heute wieder gebummelt werden. Neben den bekannten großen Märkten am Marktplatz und an der Schlachte locken auch dieses Jahr kleinere Weihnachtsmärkte Besucher an.
 
Wer in der oftmals stressigen Weihnachtszeit zwischen dem hektischen Geschenke- und Weihnachtsbaumeinkauf auch einmal entschleunigen möchte, sollte einen der hiesigen Weihnachtsmärkte besuchen. Heute, 27. November, fällt um 16 Uhr der Startschuss für den Weihnachtsmarkt am Marktplatz. Zwischen dem Rathaus und den Stadtmusikanten reihen sich zahlreiche Buden und Stände aneinander und sorgen mit einer festlichen Dekoration für weihnachtliche Stimmung. Bis zum 23. Dezember, einen Tag vor dem vierten Adventssonntag, haben Besucher die Möglichkeit die besinnliche Jahreszeit bei einem heißen Glühwein einzuleiten. Um 16 Uhr starte im St. Petri Dom die feierliche Eröffnung, anschließend werden die Lichter am Tannenbaum vor der Bürgerschaft eingeschaltet. Der Markt wird jeden Tag um 10 Uhr, außer Sonntags (11 Uhr), seine Tore öffnen und bis in den späten Abend geöffnet sein.
 

Schlachte Zauber verwandelt die Weserpromenade

Ein weiterer beliebter Anlaufpunkt ist auch dieses Jahr die Weserpromenade. Der Schlachte Zauber ist eher mittelalterlich gehalten und lockt mit kulinarischen Spezialitäten aus verschiedenen Regionen und Epochen. Neben dem typischen Glühwein wird auch Met angeboten und es kann altertümlichen Handwerkern beim Arbeiten zugeschaut werden. Neben den dekorierten Buden liegen auch jährlich viele festlich beleuchtete Schiffe an der Promenade an und sorgen für den typischen “Schlachte-Flair”. Ein weiteres Highlight ist das historische Piratendorf. Neben musikalischer Untermalung und buntem Feuerwerk werden auch zahlreiche Gaukler und Spielmannsleute. Täglich von 11 bis 20:30 Uhr kann an der Schlachte die Weihnachtszeit genossen werden.
 

Skandinavische Weihnacht in Bremen

Ebenfalls heute eröffnet die Lloyd Passage ihre rund 20 Weihnachtshäuschen. Unter dem Motto “Skandinavische Weihnacht in Bremen” lädt die Passage zu Köttbullar oder Schwedenpunsch ein. Auf circa 250 Metern Länge sind Besucher durch das Glasdach vor Wettereinflüssen geschützt und können die stimmungsvolle, skandinavische Atmosphäre genießen. Bereits zum vierten Mal öffnet auch der Findorffer Weihnachtsmarkt am Schlachthof. Bei diesen Ständen wird besonders Wert auf vegane und vegetarische Küche gelegt und durch den kleinen Festplatz entsteht eine gemütliche Atmosphäre. In der Verdener Innenstadt sind die zahlreichen Fachwerkhäuser weihnachtlich beleuchtet und verschiedene Stände laden zum Bummeln und Verweilen ein. Hinzu kommt die Vielzahl an Bühnenshows die auf dem Weihnachtsmarkt geboten werden.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare