Sonntag Entdeckertag in Überseestadt – Zahlreiche Touren vermitteln Eindrücke

21. 09. 2017 um 15:15:51 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Diesen Sonntag, 24. September, öffnet die Überseestadt von 11 bis 17 Uhr ihre Pforten für alle neugierigen Besucher. Grund ist der Entdeckertag. Kostenlose Führungen sollen die Gäste begeistern und Einblicke hinter die Kulissen vermitteln.
 
Wer die Überseestadt per Fahrrad erkunden will, kann sich von Scouts führen lassen. Auf dem Programm stehen dabei unter anderem die Gemüsewerft und das Apfelkulturparadies als grüne Oasen. Die Tour dauert etwa zwei Stunden. Inbegriffen ist eine kostenfreie Weserfährenfahrt. Für Fußgänger ist dagegen “Prachtbauten, Pioniergeist und Plantagentrank” gedacht. Dabei wird die Firmengeschichte von Kaffee HAG und KABA vermittelt.
 

Oldtimerzentrum dabei

Eine Kurzführung im alten Baumwollspeicher gibt einen Überblick über die Geschichte der Bremer Häfen und deren Zukunftsaussichten. Aktuelle Einblicke bieten auch die Führung “Zukunft Hafen” und der Streifzug durch Walle. Auch der Schuppen Eins ist zugänglich. Der ehemalige Lebensmittelspeicher beherbergt heute ein Oldtimerzentrum für Automobilkultur, Wohnungen und Unternehmen. Auch eine Kunstgalerie, Einzelhandel und Gastronomie gibt es dort. Eine Führung hier dauert zwei Stunden.
 
Wer sich in der Überseestadt umsehen möchte, kann sich Sonntag ab 10 Uhr am Infopoint Marina/Europahafen für eine der vielen Führungen anmelden. Ein kostenloses Busshuttle fährt zu den Veranstaltungsorten. Diese liegen nicht nur in der Überseestadt, sondern auch in Gröpelingen und Walle. Zudem pendelt ein Schiff von der Maritimen Woche stündlich in die Überseestadt. Anlegeplätze sind der Martinianleger und der Europahafen. Eine Fahrt kostet zwei Euro, ermäßigt einen.
 

Flyer mit weiteren Infos

Organisiert wird der Entdeckertag von der Wirtschaftsförderung Bremen und dem Überseestadt Marketingverein. Diese hält auch einen Flyer mit weiteren Informationen bereit.
 
Foto: Die Überseestadt öffnet am Sonntag ihre Tore für neugierige Besucher.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare