Schüsse auf Jugendliche – 15-Jährige leicht verletzt

12. 03. 2018 um 11:40:27 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Schlimme Szenen in Gröpelingen: Bereits am Donnerstagabend fielen im Stadtteil mehrere Schüsse. Fünf Jungs verfolgten zuvor zwei Mädchen und beleidigten diese. Als die Mädchen in eine Bahn einstiegen, zückte einer der Jungs eine Schreckschusspistole und drückte ab.
 
Am Donnerstag, 8. März, gegen 19:30 waren die 15-Jährige und die 16-Jährige in Richtung der Haltestelle „Use Akschen“ unterwegs, als sie von fünf Jungs im ähnlichen Alter verfolgt wurden. Die Gruppe lief den Teenagerinnen hinterher und provozierte diese mit Beleidigungen. Die Mädchen regierten auf die Anfeindungen nicht und gingen weiter.
 
Als sie an Ihrer Haltestelle ankamen stiegen sie in die Straßenbahn und wollten sich dadurch von den Jungs entfernen. Einer aus der Gruppe zog daraufhin eine Waffe, hielt diese durch die offene Tür und drückte mehrmals ab. Die Polizei geht davon aus, dass es sich hierbei um eine Schreckschusspistole handelte, durch die abgegebenen Schüsse wurde die 15-Jährige leicht verletzt. Die Jungs flüchteten
 
Die Gruppenteilnehmer wurden auf zirka 15 bis 15 Jahre alt geschätzt und hatten einen dunklen Teint. Sie waren dunkel bekleidet und trugen Jogginghosen. Einer von ihnen trug eine Basecap. Hinweise zur Tat nimmt die Polizei unter der Rufnummer (04 21) 36 23 88 8 entgegen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare